Geschichte Steinhofchor

 Steinhof heisst nicht nur der Chor, sondern auch das Pflegeheim

in Luzern, das 1924 von den Barmherzigen Brüdern von Maria-

Hilf im barocken Schloss Steinhof und seinen Annexbauten

eröffnet worden ist. Heute beherbergt das Pflegeheim in

modernster Infrastruktur 110 Bewohnerinnen und Bewohner. Am

25. Juni 1983 wurde der Chor aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

gegründet mit dem Ziel, interne Heimanlässe und die

Weihnachtsfeier mit einem eigenen Chor musikalisch zu umrahmen.

Am 29. Oktober 1997 wurde der Chor auf Initiative des damaligen

Heimleiters, Dumeni Capeder und des noch heute aktiven

Pflegedienstleiters, Beat Marti, neu positioniert. Insbesondere

wurde das Mitwirken als Sängerin und Sänger auch Menschen

ermöglicht, die nicht im Steinhof arbeiten.

 

Wer wir sind

Der Steinhof-Chor zählt heute über 40 Sängerinnen und Sänger.

Sowohl beruflich als auch altersmässig ist er ein gut durchmischter

Laienchor. Singen im Steinhof Chor heisst, steigern des

Wohlgefühls, Gemeinschaft erleben und den individuellen Ausdruck

fördern. Der Steinhof Chor tritt jährlich 3 bis 4 auch an andern Orten auf.

 

Was wir singen

Einen Schwerpunkt im Repertoire bilden bekannte Gospels und

Negro Spirituals. Aber auch andere vorwiegend englische

Songs, die einen spirituellen Hintergrund und einen aufstellenden

Charakter haben, werden gesungen. Daneben singt der

Steinhof-Chor auch Kirchen- und Volkslieder.